23.07.2004 Waldrock OpenAir, Röthenbach


Die zweite Show führte uns an ein kleines aber feines OpenAir in Röthenbach bei Herzogenbuchsee. Dort findet seit 10 Jahren eine Benefiz-Veranstaltung statt, deren Erlös jeweils zugunsten benachteiliger Kinder eingesetzt wird. Alle Helfer und Bands erbringen ihre Leistungen umsonst. Zum einen ist es ja für einen guten Zweck und zum Anderen hat sich das Festival inzwischen etabliert und es war eine Ehre für uns, dort aufzutreten.
Das Wetter spielte in den Tagen zuvor nicht so mit wie es sich eigentlich für einen Sommer gehört. Auch am Veranstaltungstag giesste es kurz nach Mittag wie aus Kübeln. Als wir aber schliesslich am Nachmittag auf das Gelände kamen, war auch wieder Sonnenschein angesagt. Wir stellten die Backline auf und dank Fredy (unser Mischer) kam die Anlage in die Gänge und wir konnten einen zügigen Soundcheck absolvieren. Nach dem Essen ging es schon bald auf die Bühne, eröffneten wir doch das diesjährige Festival.
Wir spielten ein geiles Set, dass auch die zahlreich Anwesenden zu begeistern schien. Wir waren auch alle viel gelöster und sicherer wie bei der ersten Show. Wir hatten ein paar Fehler ausgemerzt und wussten inzwischen, dass wir uns auf unseren technischen Firlefanz verlassen konnten. Das Publikum hat kräftig mitgemacht und einige scheinen bereits ein paar Songs von uns zu kennen...!
Nach 60 Minuten plus Zugabe war unser Set fertig und wir machten für MORGENSTERN Platz auf der Bühne.
Während die Jungs aus Solothurn mit ihrem Mundartrock auf der Bühne alles gaben, mischten wir uns unter das Publikum und genossen den Abend. Die letzte Band des Abends war standesgemäss eine Coverband an deren Namen ich mich leider nicht mehr erinnern kann.
Irgendwann fing es wieder an zu regnen und wir fuhren nach Hause, da einige von uns am nächsten Tag wieder volles Programm hatten.
Speziellen Dank an Bäschu & Crew (Veranstalter), Fredy Stieger (Mischer), den Jungs von Morgenstern und unseren Frauen, die spät in der Nacht mit uns zusammen den Bus ausgeladen haben.

Eintrag von Dave



zurück