03.08.2005 Alpenrock-House, Kloten


Ein Konzert im AlpenRock House in Kloten spielt man nicht alle Tage. Ok, es ist ein Rockcontest bei dem 3 Bands antreten. Bei mir ist es schon 8 Jahre her (damals noch mit "DEM SINGENDEN BUSCH" und seinem Gefolge) das ich hier gespielt habe, aber es kam mir vor, als wäre es gestern gewesen. Alles steht noch am selben Ort wie vor....lassen wir das.
Nach einer Stunde Fahrt standen wir fünf plus unser Soundguru Mr. Ruedi Schweizer vor dem Eingang des ARH und schauten uns sogleich gespannt im House um. Ein paar bekannte Gesichter erwarteten uns bereits. Ralph (ehemaliger Backliner von CHINA/LIZ LIBIDO), Steffi (ehemals DJ im berüchtigten SCHUETZENHOUSE), Claudio Matteo (ehemaliger Chinese) und der gute alte ZSC-Speaker und SLAM JAM Basser Beni "THE VOICE" Wobman. Cool!
Equipment ausladen und Soundcheck als erste Band. Das heisst, wir spielten am Schluss der Veranstaltung. Gut oder schlecht? Egal wir wollten die Hütte rocken und den Zürchern unseren Sound vor die Nase knallen.
Laut genug waren wir beim checken. Oder doch nicht Ruedi?. Die zwei anderen Bands trafen ein, stellten ihre Backline, machten den Soundcheck und dann gab's Food. Das ganze Programm Hörnli und Gehacktes, Älplermakaronen und so weiter. Alles wie immer extrem fein. Kurz nach neun betrat die erste Band DEEP die Bühne. Ok, ich habe nicht sehr viel gehört, da ich mit Freunden ein wenig abgehangen bin und gequatscht habe. Nach einem kurzen Umbau enterten ASSKICK die Bretter. Oh mann oh mann, das war der gute alte Schweinerock. Volle Kanne, geile Band und geiler Sänger. Sie kamen aus dem Muothathal und sie gaben alles. Mit ihren ca. 60 Fans, die zur Unterstützung angereist waren, feierten sie mächtig und gaben alles. Dann wiederum Umbau und nach einem kurzen Interview mit Beni auf der Bühne war Showtime für CITY6 angesagt. Beflügelt durch den grandiosen Bühnensound von unserem Ruedi "CH" Schweizer knallten wir uns durch das halbstündige Wettbewerbs-Set. Die Stimmung war geil und wir spielten und sangen sauber. Das Publikum (inklusive unseren Fans, die zum Teil aus weit entlegenen Teilen des Landes angereist waren) schonten sich und uns nicht und machten mächtig Stimmung. Es war richtig cool!
Dann das grosse Warten auf den Entscheid der Jury. Noch ein kurzes Bierchen und dann war der Sieger erkoren. Am meisten Stimmen erhielten Asskick und wir gratulierten den Jungs. Sie hatten am meisten Fans mobilisiert, was legitim ist, daher die meisten Stimmen erhalten. Gratulation Jungs.
Anschliessend luden wir den Bus mit unserem Material und feierten noch ein wenig im Rockhouse. Ein Schwätzchen hier, ein Schwätzchen da und schwups ging die Fahrt zurück nach Hause. Dieses mal habe ich keinen der Musikanten getadelt, weil es nichts zu meckern gab. Ein toller Auftakt im ARH und in zwei Tagen fahren wir nach Brienz ans Rockfest. Was willst du mehr, mein lieber Freund!? Das Leben hat begonnen, wir freuen uns darauf. Rock'n'Roll und Spass dabei, so mues das sei!

Herzlichen Dank an Claudio, Beny, Steffi, Ralph und Cyril vom ARH, an unseren Lieblings-Ruedi und natürlich an das geile Publikum und unsere Freunde.

Eintrag von Didi



zurück