15.10.2005 Britannia Pub, Grenchen


Der Morgen danach. Es war ein ausgewachsener Day After.........Ok, selber schuld. Man ist ja alt genug. Am Mittag traf ich mich mit Dave und Andy, um an einem Hochzeit eines Bekannten ein kleines Intermezzo zu spielen. Es war schon erschreckend zu sehen, das sich auf dieser Piazza ca.300 Personen drängten, um sich am Apéro des Brautpaares die Bäuche voll zu schlagen. Haha, gut gebrüllt Löwe. Es war ein guter Auftakt für uns, zumal auch unsere Stimmen für den heutigen Abend wieder fit sein mussten. Es war toten Stille auf der Piazza als wir zu spielen begannen und den Anwesenden schien es zu gefallen. Unter tosendem Applaus verabschiedeten wir uns, um die anderen Jungs in Grenchen zu treffen. Nach dem ersten Konterbierchen im Brittania Pub in Grenchen war dann auch schnell unsere Anlage aufgestellt und es tönte auf Anhieb spitzenmässig! Gut gemacht Dave. Das nachfolgende Nachtessen war auch in Ordnung. Zurück im Pup erfolgte die Begrüssung unserer Freunde, die es sich bereits bequem gemacht hatten. Kurz darauf hüpften wir auf die Bühne und stellten fest: es funktioniert auch heute! Unsere Musik gefiel dem Publikum und wir erlebten dasselbe wie Tags zuvor. Einzig ein Machotyp mit lustiger Frisur wollte mit idiotischen Zwischenrufen auf sich aufmerksam machen. Wir liessen uns aber nicht stören und zogen unsere Show durch. Wie schon am Vortag mussten wir noch einige Zugaben geben.
Es war ein tolles Wochenende in den zwei Pubs und man muss in aller Deutlichkeit auch mal die Teams dieser Locations hervorheben, die einen wirklich tollen Job gemacht und uns verwöhnt haben. DAAAANKE SCHÖN.
Die Heimfahrt ins wohlverdiente Bett war ausser einem kleinen Blechschaden nicht der Rede wert. Die nächste Woche stecken wir wieder einmal die Stromkabel an die Verstärker, denn es geht gleich weiter mit Rock'n'Roll. Bis demnxt Freunde und noch einmal vielen Dank für euer Erscheinen.
Riesen Dankeschön an das ganze Pub-Team in Grenchen: Mänu, Mary, Francesca de W'rohr.....

Eintrag von Didi



zurück