22.10.2005 Rockpalast, Subingen


Wie immer nach einem vergangenen Konzert setze ich mich an den Computer und versuche den Abend Revue passieren zu lassen. Wenn man nach einem Gig zu Hause ins Bett kriecht, geht man in Gedanken noch einmal auf die Bühne zurück und versucht die schönen Momente zu erhaschen, der Konzertbericht entsteht also bereits unter der Decke. Für mich war es wieder einmal ein besonders spannender Abend in Subingen. Spielte ich doch auch noch mit "Böbus Partykombo" und das gleich vor City6. Also quasi meine eigene Vorgruppe! Hahahaha!
Gut, jetzt aber das Geschehene. Load-In und so haben wir wie immer ohne Probleme gemeistert. Ausser vielleicht zu erwähnen, dass ich aufgrund meiner Rückenprobleme meine Anlage von den Anderen schleppen liess ;-)
Da Pat unseren Tourbus totgefahren hat, kurvten wir heute mit einem etwas speziellen Gefährt herum. Anyway, nebst Märetstand und allerlei schrägen Utensilien hatte unser Equipment noch knapp Platz. Als wir in Subingen vorfuhren, ging es Schlag auf Schlag und es konnte mit dem Soundcheck beginnen. Unsere Freunde von Unchain, insbesondere Emi die Teufelsbassistin, waren mit uns eingetroffen und man genehmigte sich das erste Schäumchen. Auch Herr Schweizer fand die Turnhalle und fand alles super. Alle da? Ja, auch die Herren Glanzmann (PA) und ihr treuer Helfer Stephen waren bereit für die Rockbands. Es donnerte bereits beim Check gewaltig. Kurzes Nachtessen und ab in die Halle wo sich die erste Formation Oliven Green auf der Bühne abmühte. Danach gingen wir mit Böbu on Stage und es war cool. Mit unserer Gastvocalistin Isabelle spielten wir uns locker durch das Programm. In der ersten Reihe waren sogar die ersten Fans zu sehen und was für welche. Phippel, Ferdel uns so weiter. Das stachelte uns zu einer grundsoliden Leistung an. Danke noch mal an Böbus Band (geili Sieche).
Nach der Vorband-Show hatte ich schon ein wenig Stress. Umbaupause nutzen um runterzufahren und frisch aufgetankt wieder zurück auf die Bühne. Diesmal aber richtig, sprich mit City6. Es ging von Anfang an die Post ab. Viele Zuschauer vor uns tanzten und viele sangen bereits unsere Refrains mit. Das zeigt uns doch, das wir kleine Ohrwürmer in Petto haben. Wir hatten sichtlich unseren Spass am Gig und auch später in der Verlängerung. Da sind wir mittlerweile auch zu einer festen Grösse geworden. Zusammen mit Böbus Band feierten wir alle ganz gemütlich bis spät in die Nacht und hatten riesig den Plausch.
Man könnte jetzt alle Fans die dabei waren mit Namen erwähnen, das würde aber zu weit gehen. Besonders hervor zu heben seien allerdings die Buechibärger Fan-Konstellation, die praktisch an jedes unserer Konzerte reist und gute Stimmung verbreitet. Danke den Steffis, Tinas, Sahras und an alle Rockfans von Subingen. Schön, das ihr da wart. Mercie mon amies.....

Unser spezieller Dank geht heute an Signiore Ruedi Schweizer, der uns immer mit viel Humor vor oder nach den Konzerten in gute Stimmung versetzt und zudem auch noch einen geilen Sound herbei schustert. Gewaltig!

Nicht zu vergessen: Das OK der Oschbergschränzer, Ueli und Rolf Glanzmann, Stephen und alle drei Bands des Abends. Merci!

Long Live Rock'n'roll, Euer Didi



zurück