02.12.2005 OARF, Bützberg


Mit gemischten Gefühlen fuhren wir nach Bützberg, um mit 5 anderen Bands die Hütte zu rocken. Dave und ich fuhren im Transporter voraus um die Lage zu checken. Die Halle sieht von aussen sehr gross aus. Der erste Eindruck täuschte nicht. Es war eine grosse Halle, aber auch eine leere..!
Eine grosse Bühne, geiles PA und die Lightshow war auch nicht ohne.
Während unserer Ankunft spielten bereits Emerald zügigen Metal. Für uns stand derweil ausladen und Backstage Hallo sagen auf dem Programm. Unsere Freunde von DSL waren bereits geschminkt, da sie gleich auf die Bühne mussten. Ein Schäumchen später gab es Nachtessen. Unsere Jungs liessen es sich sichtlich schmecken, was man bei genauerem lauschen auch hören konnte..! Ich verzichtete auf das Futter und inspizierte die Halle. Eins vorweg: mehr als 50 Personen (abgezählt) hatten sich nicht nach Bützberg verirrt. Schade, schade. Nach DSL, welche wirklich eine Mega-Geile Funkband sind, war die Reihe an Kent Stetler. Der ging ganz alleine auf die Bühne rauf und performte sein Set. Mutig, mutig. Aber geile Stimme!
Nach Bosca und der Chickenhouse-Bluesband war dann endlich die Reihe an CITY6. Inzwischen war es ein Uhr morgens als wir die Bühne betraten. Ok, es waren noch ein paar Leute dageblieben. Wir rockten unser ganzes Set voll durch und hatten trotz allem sichtlich Spass. Genau so muss das sein! Der ganze Gig wurde von einer professionellen Company gefilmt und anschliessend auf DVD gebrutzelt. Da die lustige Film-Crew zum Teil auch auf der Bühne rumwirbelte, wurde es teilweise ein bisschen eng (gäu John).
Nach dem Gig noch ein lockeres Bierchen und schon war es vorbei. Wir düsten nach Hause und trafen uns am gleichen Tag schon wieder zur Probe. Die Probe fiel dann auch ins Wasser, was mit katholischen Windungen zu tun hat.. Wir entschieden uns, einen Kaffee reinzuhauen und begaben uns ins nahe gelegene Hotel Al Ponte. Aber was war das?
Völlig konsterniert sahen wir zu, wie im Saal nebenan eine Transenparty ablief. Unsere Basstussi Patty konnte sich denn auch nur schwer erholen. War das schon das Highlight des Wochenendes? Nein, es steht noch bevor. Aber dazu später mehr.
Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle bei unserem Tech Dani, Veranstalter Züsu und dem ganzen OARF Team (Martin, Thiery, Pföiti, Wynu's Biershow, Leguan Produktion und alle anderen auch). Es war alles super organisiert.
Morgen geht es gleich weiter in Utzensdorf bei Mischus Rock’n’Blues, worauf wir uns sehr freuen.

PS: Unsere neuen Duesenberg's haben sich bewährt, gäu Dave!

Bis bald, Didi

"VIELE LEUTE MACHEN VIEL LÄRM - WENIG LEUTE MA............"



zurück