04.02.2006 FactoryClub H21, Thun


Thun, 100 Points

Es war an einem Feinstaub Samstag mittag 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Wir fuhren mit schlappen 80 Kmh über unsere Schweizer Autobahnen um die sofort Massnahmen der schweizerischen Regierung zu unterstützen. Eine solche Idiotie hatte ich schon lange nicht mehr erlebt. Aber anyway, es war gemütlich......
In Thun fuhren wir fehlerfrei ins Selve-Areal, wo uns ein gutgelaunter Ruedi Schweizer mit seiner besseren Hälfte "Therese vo Kn.." empfing. Kalt war es draussen, saukalt. Aber zum Glück hatte Sere, seines Zeichens Cheffe vom Factory Club geheizt. Der Schuppen ist mehr als nur Rock'n'roll, er ist wie ein solcher Laden sein soll. Klein und ......mir fehlen die Adjektive!
Allright, Backline aufstellen, ein kleiner Soundcheck, Autos umparkieren, Bierchen anzapfen und ab in die Pizzeria. Es wird langsam zur Routine, an fast allen Gig's in der letzten Zeit futterten wir Pasta und Pizza's. Dabei gesellten sich Isa und Nöbs zu unserer Runde und das Essen nahm seinen Lauf. Habe ich schon erwähnt, dass Märsu eine kleine Breitseite inne hatte? Nein, ok, dann lassen wir das. Nur damit ich es nicht vergesse.............
Wir begaben uns zurück ins Selve Quartier und was sehen wir da, die Leute standen Schlange vor dem Eingang. Leider eine Türe weiter vorn in einer Disco. Schade schade.
Als wir 23.30 Uhr auf die Bühne traten war der Schuppen gut angefüllt. Habe ich schon erwähnt, dass M......Unser Set spielten wir locker runter. Man merkte sofort, dass wir eine gute Probewoche in den Gelenken hatten!!!!! Es war wie immer. Am Schluss wollten unsere Freunde aus Thun (neuerdings machen die dort auch Fasnacht) noch eine Zugabe. Wir gaben es den Metallern. Besonders den Wimps und Posern, ja ja es gibt sie noch. Zusammen fuhren wir zu später Stunde gemütlich wieder nach Hause und habe ich schon er....
Es war ein lustiger Tag, das fand auch Märsu, der sich von seinen körperlichen Strapazen des Vormittags sichtlich beruhigt hatte.
So Freunde des metallischen Rockes, jetzt stehen erst mal Ferien an und danach geht es in die nächste Runde.
Vielen Dank an CH-Ruedi und Therese....vo...Kno...., Isa und Nöbs unseren treuen Fans, an Sere und seinem Team und an die schw. Regierung diesen Tränen - Habe ich sc.....

Nachtrag: Thuner si geili Sieche, bei denen kann man noch unbeschränkt auf den Autobahnen fahren. Danke.

Eintrag von Didi



zurück