26.01.2007 Weissenstein-Pub, Langendorf


Arschkalt.......noch kälter........brrrrrrrrr

So Freunde, dass erste Konzert im neuen Jahr steht an. Wir sind also nach Langendorf unterwegs, um den ersten Pub-Gig abzurocken. Kalt war`s, meine Fresse. Im Weissenstein-Pub angekommen, wurde gleich das erste Schäumchen entsorgt. Guter Start ins neue Jahr, oder etwa nicht...? Nach einem kurzen Check der Anlage, waren wir schon fast zum Essen bereit. Da passierte es; Wir trafen unseren ehemaligen Buschband Drummer Marco "der Uhrenmacher" Sutti-Babe. Nach diversen Jahren des „nichtmehrsehens“, wurde das Wiedersehen gefeiert. Zufälle gibt’s. Danach ein leckeres Abendmahl, dessen Ablage sich schwer in der unteren Bauchgegend festsetzte. Aber lecker war’s. Danach ein Tischfussball Match, bei dem ein klassisches unentschieden resultierte. Es spielten die „Gitarreros“, gegen die „Rhytm–Section“ des Team's CITY6. (Ig säge nume 7:1....). Viele Kolleginnen und Kollegen trafen im Pub ein und auch meine Ladies vom MySpace fanden den Weg nach Langendorf. Toll! Danach Showtime. Vor der Bühne lief der Fernseher an der Wand. Anfangs sehr störend, da gerade der Match Dortmund gegen Bayern in die Endphase ging. Ich habe fast alle Tore gesehen. Komisch, denn normalerweise sehe ich mir die Spiele gemütlich vor dem TV an und nicht während des Musik machen’s. Und heute gleich beides. Wir spielten am Anfang gut, im Mittelteil... ok, am Schluss…….auch. Doch der Start in die neue Ära scheint geglückt. Dem Publikum gefiel unser Auftritt sichtlich und erst nach zwei Zugaben wurden wir entlassen. So, dass waren die ersten Eindrücke im Nullsieben. Alles beim alten. Es groovt und wir haben sichtlich Spass zusammen. Geile Truppe, echt. Freude herrscht.
Danke dem Wirte Ehepaar Marijan und Branca. Immer wieder gerne. Tolles Essen, sehr sehr nette Bedienung. Alles in allem ein absolut cooler Abend. Merci schön.
Geht mal vorbei Leuddde. So einen "GROSSEN TV" habe ich selten gesehen. "Meh seht sech", stay cool

Didi



zurück