25.05.2007 Lindbergh Pub, Sissach


1995 muss es gewesen sein, als ich das letzte mal im Lindbergh Pub gespielt habe. „Long Time Ago“. Und heute - zum 15 Jahre Jubiläum - war es wieder so weit. Alles ist beim alten. Der oder die Wirte, Steffi und Ramesh, die Leute im Pub, sowie der Alk, der immer und immer wieder zur Bühne rangiert worden ist. Als wir mit unseren Autos in Sissach gelandet sind, stellte sich beim Amerika Boliden unseres Gitarristen Dave ein grosses Problem heraus. Brauchte dieser doch tatsächlich den TCS, da sich ein Wasserschaden abzeichnete. Anyway, es blieb bei geringfügigen Problemen deswegen. Also PA aufstellen und Sound checken. Wie früher fand sich schon am späten Nachmittag ein spendierfreudiger Kerl, der es nicht unterlassen konnte, uns ein Glas Hopfenjus zu bezahlen. Thanks Ueli, sehr nett. Danach Nachtessen im mondänen Tennisclub Sissach. Lecker lecker! Mal kein Rahmschnitzel..... Zurück im Pub, war dieses auch schon ziemlich gefüllt. Das freute uns natürlich. Das Konzert verlief sehr locker, hatten sich auch unsere allerliebsten Fans einmal mehr die Ehre erwiesen. Hell Yeahhhh, es werden immer mehr. Dann fing es auch schon an. Ändu hatte sich mit ein paar durstigen Jungs eingelassen, welche ihm immerzu Bier hinstellten. Als er dieses nicht in kürze zu vernichten wusste, drohten ihm die Jungs gleich noch mehr hinzustellen. Ja ja, dass ist Sissach wie es leibt und lebt. (War vor 12 Jahren auch nicht anders). Diverse Bier-, Schnaps- und Whisky-Runden später gingen wir nach 2 Stunden Party völlig durchnässt von der Bühne. Mann war dass ne Tortur im Lindbergh. Hitze war nur der Vornahme dieser Sauna. Es war ein geiles Konzert im Pub…einmal mehr. Danke an unsere Jungs, es war SÜPERKÜÜÜÜHL. Die Heimfahrt verlief dann auch ohne Probleme, da mein Mitfahrer eh pennte (ihr wisst schon wen ich meine). Ausladen und ab ins Bettele. Ein schöner Abend war es, dies auch einmal mehr dank unseren treuen Freunden aus nah und fern. Mercie schön. Dank auch an Steffi und Ramesh. Immer wieder gerne. Nöbs und den fleissigen Bienen auch. Und im speziellen einen Gruss ins Space. Auch Fötzi und seinem Fanclub ein dickes hau wech die Scheisse. Müde bin ich geh zur Ruh, mache meine Augen zu, schlafe bis zur Morgenstund und kacke mir das A........h wund...

Gruzzzz aus dem 6er Lager, Didi



zurück